Motion

Webcam als Bewegungsmelder unter Linux:
Mit dem Raspberry Pi und dem freien Softwarepaket "Motion" können Sie Ihre Wohnung überwachen ....


Ob Sie in Urlaub sind oder Dienstreisemässig weg sind, möchten Sie ab und an aus dem Hotel-Lobby schauen was in Ihrer Wohnung los ist? (*)
Dafür brauchen Sie keine teure Überwachungsanlage sondern:
- Raspberry pi mit Linux (ein kleinen Computer in Zigarettenschachtel-Format);
- Webcam (Webkamera);
- Kostenfreie Softwarepaket "motion";
- Die Konfiguration Ihrer häuslichen DSL-Router anpassen.


In einer eintägige Schulung richten wir ihre Überwachungsanlage zusammen.


(*) OK, Ihre Webcam überwacht jetzt Ihre Wohnung.  Aber, wer möchte im Urlaub rumsitzen und seine Wohnung überwachen?
Wäre es nicht optimal, wenn Ihre Motion-Server an Sie eine Meldung "über den Stand der Dinge" per Email sendet ?  Geht das ? Klar geht das - von daher ist der Name "Bewegungsmelder" - und Linux (mit seiner Kommandozeile)  macht es möglich. Linux kann aus der Kommandozeile eine Email schicken. Und falls Sie ein wenig mit der Bash-Scripting experimentiert haben,  lässt es sich in einem 5-6 -zeiligen Bashskript die oben beschriebene Vorgehensweise zusammenstellen. Das Sckript wird folgendes tun: Sie werden erst dann per email benachrichtigen, wenn die Bildanzahl sich ändert, d.h. es bewegt sich irgendwas in der Wohnung.  Es wird sogar das letzen Bild an sie als angehängte Datei gesendet. Wie das Skript aussieht,  beschreiben wir (demnächst) auf unserem Portal.

Deutsch